Gefördert durch ENGAGEMENT GLOBAL mit Mitteln des

Mit freundlichen Unterstützung von

und Mittel des evangelischen Kirchlichen Entwicklungsdienstes
 
In Kooperation mit

 

 

 

 

 

Filmvorführung: Afro.Deutschland anschließende Diskussion mit Tina Adomaku

 

Freitag.,  21.Juni 2019

um 19 Uhr

 

mit Tina Adomako &

Serge Palasie

im Allerweltshaus

(1 Stock)

Körnerstr. 77-79,

50823 Köln

 

 

 

 

 

Was die Protagonist*innen im Fim zum Thema Rassismus zu sagen haben, scheint so aktuell wie seit Langem nicht mehr. Im Anschluss an den filmt gibt es einen Schnelldurchlauf durch die Geschichte von Rassismus, die auch die Idee von fixen ethno-kulturellen Nationen hervorbrachte. Was können wir gegen das Wiedererstarken einer rechtsgerichteten Politk tun? Ist denn in Zeiten globaler Herausforderungen wie dem Klimawandel eine solche Politik der einfachen Löseungen am Ende nicht ein Schluss ans eigene Knie? Schon neugierig: Einen Vorgeschmack findet Ihr in der Interview-Broschüre mit Theodor Wonja Michael im Themenbereich Flucht/Migration unter www.eine-welt-netz-nrw.de

Moderation: Tina Adomako (FSI Forum für soziale Innovation gGmbH).

Mit Impuls von Serge Palasie. Serge Palasie ist Fachpromotor zu Flucht, Migration und Entwicklung beim Eine Welt Netz NRW. Er ist Afrikanist und befasst sich mit der Entstehung des transatlantischen Raums sowie mit den Chancen und Herausforderungen einer bunter werdenden Gesellschaft.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit Migrafrica e.V. und Eine Welt Netz.